Portrait in Aquarell

Als ich noch in Köln lebte, habe ich mit meiner Mutter einmal eine Galerie im Zentrum der Stadt besucht. Diese Galerie stellte Werke von Auftragskünstlern aus, die man sich für wenig Geld (also gemessen an dem Preis von anderen Kunstwerken) kaufen konnte. Extrovertiert, wie meine Mutter so ist, quatschte sie gleich einen Künstler dieser Galerie an und fragte ihn über das Konzept der Galerie und die ausgestellten Bilder aus. Natürlich, bemerkte sie auch schon zu Beginn des Gesprächs, dass ihre Tochter (die peinlich berührt daneben stand), auch malte. Mein 14jähriges Ich war davon keineswegs begeistert, schließlich sehe ich mich und sah mich schon gar nicht damals, als Künstlerin, oder als irgendetwas Ähnliches. Trotzdem kam ich nicht drum herum mich am Gespräch zu beteiligen und zu erzählen, was ich so male. Zu der Zeit malte ich fast hauptsächlich Gesichter und meist waren das auch nur einfache Bleistiftzeichnungen.

Dieses Gespräch war meinem Teenager Ich ziemlich peinlich, aber etwas, dass dieser Künstler sagte, blieb mir bis heute im Gedächtnis. Es ist nichts Außergewöhnliches und nichts, was ich nicht in jedem Lehrbuch über die Malerei nachlesen könnte, aber trotzdem muss ich noch heute immer an diesen Tag denken, wenn ich Porträts zeichne. Und zwar meinte er zu mir, dass das wichtigste Element eines Porträts die Augen sind. Sie machen ein Bild lebendig und verleihen Ausdruck.

Bis heute widme ich den Augen, beim Malen und Zeichnen, am meisten Zeit. Die anderen Elemente der Zeichnung, wie Nase und Mund, werden dabei häufig außen vor gelassen. Aber schließlich sind es die Augen, die man sich zuerst und am ausgiebigsten anschaut, wenn man ein Porträt betrachtet.

Für dad Porträt habe ich folgende Materialien benutzt

Papier: Universalblock Mixed Media von Hahnemühle

Pinsel: Rico Design Art School, Größe 2, 6 und 10

Farben: Art Creation Aquarellfarbe Ultramarin, Cölinblau und Alizarinkarmesin

Advertisements

5 Gedanken zu “Portrait in Aquarell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s