Minibilder – Übungsskizzen

In letzter Zeit versuche ich jeden Tag zu malen. Es macht mir unheimlich viel Spaß und hilft mir zu entspannen und abzuschalten. Aber neben Uni und Alltag, findet man machmal einfach nicht die Zeit an einem größeren Projekt zu arbeiten. Hinzu kommt, dass ich ein Mensch bin, der seine Bilder am liebsten noch am gleichen Tag fertig malt. Wenn ich aber mal nur eine halbe Stunde Zeit habe, schaffe ich das natürlich nicht.

Deswegen nutze ich diese Zeit dann lieber um kleine Übungsskizzen anzufertigen. Dazu teile ich mein Aquarellpapier einfach in sechs Abschnitte ein und male in jedes Feld ein kleines Bild. So kann man besonders gut Techniken, Farben und Motive ausprobieren, ohne zu viel Papier zu verschwenden.

Diese zwanglos angefertigten, kleinen Bilder helfen mir zudem dabei, Malen etwas lockerer und entspannter zu sehen. Oft sitze ich vor einem großen, weißen, leeren Blatt und traue mich einfach nicht den ersten Strich zu machen. Ich überlege dann lange wie das fertige Bild aussehen soll – male langsam und wohlüberlebt, damit ich bloß keinen Fehler mache. Aber grade diese Fehler sind es dann doch recht häufig, die ein Bild interessant und einzigartig machen. Manche Fehler führen zu wunderbaren Ergebnissen, die man so nicht geplant hat.

Bei der Anfertigung dieser Minibilder kann ich ohne groß zu überlegen drauf los malen, Farben ungewollt ineinander fließen lassen, über den Rand malen und die „falschen Farben“ verwenden. Und meist bin ich doch tatsächlich ganz zufrieden mit den Ergebnissen!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

<a href=“http://www.bloglovin.com/blog/14514745/?claim=xd949hhegnv“>Follow my blog with Bloglovin</a>

Advertisements

11 Gedanken zu “Minibilder – Übungsskizzen

  1. Vielen Dank für deine lieben Kommentare! Deine Seite sieht ja vielversprechend aus, ich folge dir mal 🙂
    Deine Bilder gefallen mir auch sehr, magst du mir verraten, welchen Vogel du gemalt hast?
    Liebste Grüße,
    Atessa

    Gefällt mir

    • Danke 🙂 Also als Vorlage diente eine Maise, aber letztendlich sieht der Vogel nicht mehr aus wie eine Maise (ich habe meiner Kreativität einfach mal freien lauf gelassen 😉 )

      Gefällt mir

  2. hello,
    thank you for stopping by my blog and leaving your kind message. it is lovely to find you and your art. this looks like a new-ish blog. your art is a joy for me to see. I love your different styles and your use of watercolors. Have you considered putting a translation button on your blog, so that all the peoples of the world can read what you share? that would be marvelous.

    Gefällt mir

    • Hello Tammie, thanks for your visit! I haven´t considered it yet, but I definetely will! I just started this blog, so as you can imagine, there are still a lot of things to do and think about. 🙂

      Gefällt mir

  3. Tolle Bilder! Ich versuche auch gerade wieder dahin zu kommen, jeden Tag ein wenig zu male – auch wenn es am Ende nicht perfekt aussieht.. vielleicht setze ich mich gleich heute Abend an mein Malzeug (:

    Gefällt mir

    • Mach das! Je öfter man malt, desto leichter fällt es einem. Bei mir ist es so, dass ich eine gewisse Routine brauche um gut zu malen. Je häufiger ich in der Woche male, desto besser bin ich. Male ich nur sehr selten, fällt es mir immer wieder schwer rein zu kommen und ich bin erst mal nicht zufrieden mit den Ergebnissen. Deswegen versuche ich zumindest jeden Tag ein bisschen zu malen, auch wenn es nur ein paar Minuten sind.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s